Kreisverkehrswacht Sömmerda e.V.
Straße der Einheit 25
99610 Sömmerda


Aktion junge Fahrer

Programmbeschreibung

Zielgruppe: Fahranfänger, junge Fahrer zwischen 15 und unter 25 Jahren

Ziel

Senkung der Unfallzahlen der jungen Fahrerinnen und Fahrer zwischen 15 und unter 25 Jahren, Selbsteinschätzung von eigenem Fahrvermögen und Sensibilisierung für Gefährdungen und Gefahren beim Fahren mit dem PKW

Inhalt und Umsetzung

Bei den Verkehrssicherheitstagen im AjF-Programm setzen die Verkehrswachten Aktionselemente ein oder führen Unfalldemonstration durch. Ebenso finden Gesprächs- und Diskussionsrunden statt, in denen sich die Teilnehmer – geleitet durch einen Moderator – mit zielgruppenspezifischen Problemen im Straßenverkehr auseinandersetzen (AjF-Projektbausteine).

Die Verkehrssicherheitstage können auf öffentlichen Plätzen, in Schulen oder Berufsbildungszentren (öffentlicher Zugang muss gewährleistet sein) oder vor Diskotheken stattfinden. Die Aktionstage werden von den örtlichen Verkehrswachten auf das Freizeitverhalten von jungen Erwachsenen und auf die Beschaffenheit der Verkehrsinfrastruktur abgestimmt. Bei den Verkehrssicherheitstagen können verschiedene Themen, wie das Verhalten von Fahranfängern,  durch eine direkte Ansprache thematisiert werden.

Den Verkehrswachten stehen verschiedene Aktionselemente zur Verfügung, durch die der Zielgruppe eine Einschätzung der eigenen Fähigkeiten möglich gemacht wird. Dazu gehören:

  • Reaktions- und Sehtestgerät 

  • Gurtschlitten

  • Brems-, Fahr- und Motorradsimulator

  • Überschlagsimulator

  • Rauschbrillenparcours

  • Motorradschleiftest

Die im Rahmen des Projektes durchgeführten Veranstaltungen sollen Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Gefahren, die im Umgang mit Fahrzeugen bestehen, bewusst machen und die Eigenreflexion anregen. Dadurch soll eine positive Verhaltensänderung herbeigeführt werden.